Organeum Weener

Kalender

Archiv 2021

Archiv 2022

Orgelmatinée zum Advent

Sonntag. 10.12.2023 11.30 Uhr

Leer | Ev.-ref. Große Kirche

Kirchstraße 14, 26789 Leer

LKMD Winfried Dahlke und seine Frau Darija spielen Orgelchoräle zum Advent und freie Orgelwerke von J.S. Bach, A. Guilmant und anderen. Das Programm dauert 30 bis 40 Minuten.
Der Eintritt ist frei.

 

Auf dem Programm stehen die Leipziger Choräle über "Nun komm, der Heiden Heiland", die Adventschoräle aus dem "Orgelbüchlein" sowie das wunderbare Concerto a-Moll nach Antonio Vivaldi in der Orgelbearbeitung von J.S. Bach. Zwei adventliche Stücke von Alexandre Guilmant und weitere kurze Adventschoräle der Romantik vervollständigen das Programm.

Es ist sehr bedauerlich, dass es zu einer Verunsicherung in den Terminen gekommen ist. Am 1. Advent, der zunächst vorgesehen war, war die Kirche nicht gewärmt, weil kein Gottesdienst stattgefunden hatte. Daher ist die Adventsmusik auf den 2. Advent verlegt worden. 
Mit der Bitte um Entschuldigung für die entstandene Enttäuschung und in der Hoffnung auf ein Wiedersehen bei nächster Gelegenheit,

W. Dahlke.

Fotos: Hinrich Kuper (Ensemble), Martin Gadow (Orgel)

Adventskonzert im Organeum

Dienstag. 12.12.2023 17.00 Uhr

Weener | ORGANEUM

Norderstraße 18, 26826 Weener

Triosonaten des Barock und der Epoche des Empfindsamen Stils, dargeboten von Hajo Wienroth (Traversflöte), Mark Baigent (Barockoboe, Oboe d’amore) und Winfried Dahlke (Cembalo)

15,-€, inkl. Punsch und Gebäck

 

Hajo Wienroth (Traversflöte), Mark Baigent (Barockoboe, Oboe d’amore) und Winfried Dahlke (Cembalo) bringen Triosonaten von Antonio Lotti, Baldassare Galuppi, Carl Philipp Emanuel Bach, Georg Philipp Telemann und Johann Joachim Quantz zu Gehör. Das helle Timbre der Barockinstrumente kommt in der hervorragenden Kammermusikakustik der historischen Räume

Am Dienstag, dem 12. Dezember 2023 lädt das ORGANEUM in Weener um 17.00 Uhr zu einem adventlichen Kammermusikkonzert in die stimmungsvoll erleuchteten Räume der Villa in der Norderstraße 18 ein.

 

Auf dem Programm stehen deutsche und italienische Triosonaten für Barockoboe, Traversflöte und Basso continuo.

 

Für das Adventskonzert finden sich im Organeum Mark Baigent (Barockoboe), Hajo Wienroth (Traversflöte) und Winfried Dahlke (Cembalo) zusammen. Sie bringen Triosonaten von Joachim Quantz, Antonio Lotti und Benedetto Galuppi zu Gehör, die original für die Besetzung mit Oboe und Traversflöte komponiert wurden. Triosonaten von Johann A. Hasse und Carl Philipp Emanuel Bach gewähren weitere Glanzpunkte virtuoser und galanter Musik.

 

Mark Baigent (England) spielt Barockoboe und Oboe d’amore. Er hat sich nach dem Abschluss seines Studiums am Royal Northern College of Music in Manchester auf die Aufführung im Bereich der Barockmusik bis zur Avant Garde auf den jeweiligen Originalinstrumenten spezialisiert und zählt zu den führenden Künstlern der englischen Barockszene.

 

Die Traversflöte spielt Hajo Wienroth, Gründer und Leiter des Barockorchesters „Le Chardon”. Er spezialisierte sich auf das Spiel historischer Flöten sowie deren Restaurierung und Nachbau. Im eigenen Label Lunaris produziert er ausgewählte Kostbarkeiten Alter Musik. 

 

Winfried Dahlke studierte Kirchenmusik in Bremen und leitet seit 2002 das Organeum. Als Landeskirchenmusikdirektor der Ev.-ref. Kirche und als Orgelberater ist er intensiv mit historischen Instrumenten beschäftigt. Im Organeum gelang es, die Sammlung historischer Tasteninstrumente erheblich zu erweitern. Im Adventskonzert spielt Winfried Dahlke das große Cembalo von Klaus Ahrend und im Anschluss auf einer historischen Hausorgel aus dem Jahre 1775.

 

Es wird im Trauzimmer und dem angrenzenden Orgelzimmer musiziert. Der Aufführungsort im Hochparterre kann über einen Treppenlift barrierefrei erreicht werden. Im Anschluss an das Konzert sind die Besucher eingeladen, bei Punsch und Gebäck die einmalige Atmosphäre des Hauses zu genießen und noch etwas zu verweilen. Winfried Dahlke wird bei dieser Gelegenheit eine historische Bureau-Orgel vorstellen, die neu zur Sammlung hinzugekommen ist.

 

Der Eintritt beträgt 15,-€. Es wird um Voranmeldung gebeten. Tel.: 04951/912203im Organeum wunderbar zur Geltung.

Im Anschluss wird dazu eingeladen, bei Punsch und weihnachtlichem Gebäck noch ins Gespräch zu kommen und die besondere Atmosphäre des Hauses zu genießen.

 

Orgelmatinée zum 2. Weihnachtsfeiertag

Dienstag. 26.12.2023 11.30 Uhr

Leer | Ev.-ref. Große Kirche

Kirchstraße 14, 26789 Leer

Zum 2. Weihnachtsfeiertag lässt LKMD Winfried Dahlke Orgelmusik zur Weihnachtszeit von Bach, Daquin und Dubois auf der historischen Orgel der Großen Kirche erklingen

Eintritt frei – Spende

Orgelmusik zur Weihnachtszeit

 

Am 2. Weihnachtstag, Dienstag, dem 26. Dezember wird um 11.30 Uhr zu einer weihnachtlichen Orgelmatinée in die Große Kirche in Leer eingeladen.

LKMD Winfried Dahlke lässt weihnachtliche Orgelchoräle und weihnachtliche Orgelmusik von J.S. Bach, L.C. Daquin und Th. Dubois erklingen.

Das Programm dauert etwa eine Dreiviertelstunde. Neben den bekanntesten Weihnachtschorälen erklingen auch zwei Kompositionen, die auf die Heiligen Drei Könige gedeutet werden können.

Die historische Orgel in der Großen Kirche ist die größte Orgel im Barockstil in Ostfriesland und begeistert mit unvergleichlich schönen Klangfarben.

Der Eintritt ist frei.

 

Sonntagskonzert an der Arp Schnitger-Orgel

Sonntag. 05.11.2023 17.00 Uhr

Weener | Georgskirche

Kirchplatz 1, 26826 Weener

Anneke Brose (Bremen) präsentiert zum Abschluss der diesjährigen Reihe ein festliches Programm mit Werken von Bach, Krebs, Leyding, Lübeck, Sweelinck, Tunder und Vivaldi

Eintritt frei – Spende

Sonntagskonzert in Weener
Festlicher Abschluss der diesjährigen Sonntagskonzerte in der Georgskirche
Anneke Brose (Bremen) konzertiert an der Arp Schnitger-Orgel

 

Am Sonntag, dem 5.  November wird um 17.00 Uhr zum Abschlusskonzert der diesjährigen Sonntagskonzertreihe in die Georgskirche Weener eingeladen. An der Schnitger-Orgel bringt die Bremer Organistin Anneke Brose ein festliches Programm mit Werken von Bach, Krebs, Leyding, Lübeck, Sweelinck, Tunder und Vivaldi zu Gehör.

Eingerahmt in zwei barocke Festpräludien von Leyding (B-Dur) und Krebs (C-Dur) erklingen die musikalische Friedensbitte von Sweelinck (Da pacem domine), das Gotteslob in Form einer Choralfantasie von Tunder (Herr Gott, dich loben wir), Choralvariationen und Orgelchoräle von Leyding und Bach sowie freie Werke von Lübeck (Chacon A-Dur) und Bach-Vivaldi (Concerto a-Moll). In der Vielfalt von Formen und Themen erklingen viele selten aufgeführte Werke von großer Schönheit.

Anneke Brose studierte in Bremen Alte Musik mit dem Hauptfach Historische Orgel bei Harald Vogel, Hans Davidsson und Edoardo Bellotti. Nach der Diplomprüfung setzte sie in Schweden ihre Studien im Rahmen eines Masterstudiums mit dem künstlerischen Hauptfach Orgel fort. Sie studierte an den Musikhochschulen in Piteå und in Göteborg und erhielt bei Hans-Ola Ericsson, Johannes Landgren und Karin Nelson Unterricht in Orgelliteraturspiel und Improvisation sowie bei Joel Speerstra Unterricht im Nebenfach Clavichord. Sie nahm an zahlreichen Orgelakademien und Meisterkursen im Bereich Alte Musik teil.

In ihrer musikalischen Praxis beschäftigt sich Anneke Brose vor allem mit Orgelmusik des 17. und 18. Jahrhunderts und deren Darstellung auf originalen historischen Instrumenten. Sie gibt regelmäßig Orgelkonzerte und hat an verschiedenen bedeutsamen historischen Orgeln konzertiert. Unter anderem ist sie regelmäßig an der Schnitger-Orgel in Norden zu Gast. Konzertreisen führten sie bisher in verschiedene europäische Länder und nach Lateinamerika. Anneke Brose ist außerdem als Kirchenmusikerin in einer Bremer Kirchengemeinde tätig.

Der Eintritt zu den Sonntagskonzerten ist frei. Am Ausgang wird um Spende zur Fortführung der Konzertreihe gebeten.

Kalender

So. 10. Dezember 2023
11.30 Uhr

Leer | Ev.-ref. Große Kirche

Kirchstraße 14, 26789 Leer

LKMD Winfried Dahlke und seine Frau Darija spielen Orgelchoräle zum Advent und freie Orgelwerke von J.S. Bach, A. Guilmant und anderen. Das Programm dauert 30 bis 40 Minuten.
Der Eintritt ist frei.

Di. 12. Dezember 2023
17.00 Uhr

Weener | ORGANEUM

Norderstraße 18, 26826 Weener

Triosonaten des Barock und der Epoche des Empfindsamen Stils, dargeboten von Hajo Wienroth (Traversflöte), Mark Baigent (Barockoboe, Oboe d’amore) und Winfried Dahlke (Cembalo)

15,-€, inkl. Punsch und Gebäck

Di. 26. Dezember 2023
11.30 Uhr

Leer | Ev.-ref. Große Kirche

Kirchstraße 14, 26789 Leer

Zum 2. Weihnachtsfeiertag lässt LKMD Winfried Dahlke Orgelmusik zur Weihnachtszeit von Bach, Daquin und Dubois auf der historischen Orgel der Großen Kirche erklingen

Eintritt frei – Spende